Eine neue Konzertreihe in Göttingen

Wer wir sind

Der Göttinger Musiker Andreas Düker und das Archäologische Institut der Universität Göttingen laden ein zu einer neuartigen Konzertreihe in der Sammlung der Gipsabgüsse antiker Skulpturen. Der Parthenon-Saal hat eine außergewöhnliche Akustik, die besonders den Eigenschaften der historischen Zupfinstrumente (Lauten, Gitarren) entgegenkommt. Sie sollen in dieser Konzertreihe im Vordergrund stehen. Geplant sind Konzerte mit Schwerpunkt auf Renaissance und Barock, aber auch an musikalisches Crossover (Barock-Jazz-Folk) ist gedacht.
Es sind 6 Konzerte pro Jahr vorgesehen.

 

Alle Konzerte finden sonntags um
16:15 Uhr im Parthenonsaal in der

Sammlung der Gipsabgüsse im Nikolausberger Weg 15 statt.
Vorverkauf bei NOTA BENE (Burgstr.) 0551-4978781

 

Eintritt: 17.-/12.-

Vorverkauf: 15.-/10.-

 

Organisation: Andreas Düker

www.lutenist.de

Gefördert von der Stadt Göttingen und vom Verein Kunst e.V.

 

Besonderer Dank an Dr. Daniel Graepler (Akademischer Oberrat, Kustos der Sammlungen)

 

2015

I - Sonntag, 15.02.2015 - 16:15 Uhr - Nikolausberger Weg 15

 LES PAPILLONS

Britta Hauenschild - Traversflöte
Anne Sabin - Viola da Gamba
Andreas Düker - Erzlaute/Barockgitarre

 

II. 26.04.2015
J.S. BACH - Lautensuiten
Andreas Düker - Erzlaute

III. 07.06.2015
FOCO IL COR
Frühbarocke Arien
Brita Rehsöft - Sopran
Andreas Düker - Erzlaute

IV. 19.07.2015
An die Laute
Von DOWLAND bis SCHUBERT
Florian Brauer - Tenor
Andreas Düker - Theorbe/Gitarre

V. 25.10.2015
VIVALDI: Konzerte & Sonaten
Dmitri Feinschmidt/Thomas Scholz - Violinen
Takanari Koyama - Kontrabass
Andreas Düker - Laute/Barockgitarre

VI. 06.12.2015
BAROCCO NUEVO - Play Bach
Andreas Düker - Erzlaute
Martin Tschoepe - Kontrabass
Ray Kaczynski - Schlagzeug

2016

I. Sonntag, 31.01.2016, 16:15 Uhr

SEVEN TEARS

Dowlands Pavanen & Frühbarocke Sonaten

Angela Hug, Joachim Arndt, Stefan Möhle, Elke Hardegen-Düker - Blockflöten, Laura Frey - Viola da Gamba, Andreas Düker - Laute

 

II. Sonntag, 06.03.2016, 16:15 Uhr

DER WANDERER

Schubertlieder mit Gitarre

Florian Brauer - Tenor

Andreas Düker - Romantische Gitarre

 

III. Sonntag, 15.05.2016, 16:15 Uhr

LES PAPILLONS - Feuer & Wasser

Händels Feuerwerks- und Wassermusik in kammermusikalischen Bearbeitungen (in Zusammenarbeit mit den Göttinger Händelfestspielen)

Britta Hauenschild - Traversflöte

Andreas Düker - Laute/Barockgitarre

Anne Sabin - Viola da Gamba

Preise: AK 20/15.- VVK 15/10.-

 

IV. Sonntag, 18.09.2016, 16:15 Uhr

ARPEGGIATA

Musik für 2 Theorben

Andreas Düker & Tobias Hecker - Theorbe

 

V. Sonntag, 30.10.2016, 16:15 Uhr

PAGANINI

Werke für Violine & Gitarre

Dmitri Feinschmidt - Violine

Andreas Düker - Gitarre

 

VI. Sonntag, 4.12.2016, 16:15 Uhr

WOLKENMEER - World Music/Early Music/Jazz & Folk

Beo Brockhausen - Andreas Düker - Job Verweijen

 

2017

I. Sonntag, 05.02.2016

16:15 Uhr

A la Française:

Folies d'Espagne

Laura Frey und Hermann Hickethier - Gamben

Andreas Düker - Theorbe/Barockgitarre

 

II. Sonntag, 26.03.2017

Stairway to Heaven Barock meets Pop
Anke Schmidt-Weißer - Blockflöten
Jörg Ulrich Krah - Violoncello
Andreas Düker - Erzlaute/Barockgitarre

III. Sonntag, 30.04.2017

FANDANGO!

Spanische Musik für Cembalo, Laute & Perkussion
Sabine Erdmann - Cembalo
Andreas Düker - Theorbe/Barockgitarre/Gitarre
Johannes Karl (GSO) - Perkussion

 

IV. Sonntag, 24.09.2017

MONTEVERDI 450

Zum 450. Geburtsjahr von Claudio Monteverdi

Brita Rehsöft - Sopran, Claas Harders - Gambe & Lirone, Andreas Düker - Laute

 

V. Sonntag, 22.10.2017

FLAUTO MAGICO

Mozarts Zauberflöte in einer Kammermusikfassung

Britta Hauenschild - Klappenflöte, Carsten Armbrecht - Viola, Andreas Düker - Gitarre

 

VI. Sonntag, 19.11.2017

TELEMANIE

Eine Hommage an G.PH. Telemann zum 250. Todesjahr

Elke Hardegen-Düker & Stefan Möhle - Blockflöten, Martin Fliege - Gambe & Violone, Andreas Düker - Theorbe


Die Sammlung


Nikolausberger Weg 15

Die Sammlung ist sonntags von 10-16 Uhr geöffnet - die Konzerte finden im Anschluss statt, sodass die Besucher vorher einen Blick in die Sammlung werfen können.

Die Sammlung im Internet: www.viamus.de